Stücke

März & April 2006 Theater Min Ko spielt

Elfriede Müllers: Brautbitter

- Regie: Achim Hess - 

Wir von Theater Min Ko haben uns für die neue Produktion mal wieder etwas Besonderes vorgenommen. Ab Mitte März zeigen wir das Theaterstück Brautbitter von Elfriede Müller. Das noch recht junge Stück, uraufgeführt 1993 vom Theater am Neumarkt/Zürich, zeigt dem Zuschauer auf komische, skurrile, witzige und schräge Art verschiedene Formen von zwischenmenschlichen Beziehungen. In einem dramaturgischen Drahtseilakt lässt die Autorin den Zuschauer gleichzeitig in mehrere Situationen eintauchen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können...

Da wäre zum einen die Hochzeitsgesellschaft, die sich im Restaurant einfindet, um das frisch vermählte Brautpaar zu feiern. Alles ist bestens vorbereitet, geplant und könnte normal ablaufen, gäbe es nicht diverse Unstimmigkeiten: Den etwas merkwürdigen Bräutigam, der mal kurz verschwindet, um seiner Braut einen Mercedes abzuholen. Die keifende und überaus eifersüchtige Ziehmutter der Braut, der alle Mittel recht sind, der Bräutigamsmutter einen Denkzettel zu verpassen, auch wenn es dabei auf Kosten des eigenen Mannes geht. Die Verwandtschaft, die das Hochzeitsfest in erster Linie als Tauschbörse nutzt...

Besonders pikant wird es durch das Aufeinandertreffen der Hochzeitsfeier mit einer völlig anderen Situation. Im Nebenzimmer, eigentlich für die Feier mitvorgesehen, sitzen sich zwei eigenartige Herrschaften als Rest einer Trauergesellschaft an einem riesigen Tisch gegenüber. Dass sich diese beiden Herren nicht sonderlich grün sind und schon seit frühester Jugend eine gegenseitige Abneigung verspüren, ist das eine. Zum anderen stellen sie bei der Beerdigung fest, dass die Verstorbene ihre gemeinsame Geliebte war! Es besteht dringender Klärungsbedarf.

Alle Bemühungen der Restaurantangestellten scheitern, die beiden Gesellschaften auseinander zu halten. Das Chaos nimmt seinen Lauf...